31.05.2015 in Partei von SPD-Kreisverband Tuttlingen

125 Jahre Sozialdemokratie in Stadt und Landkreis Tuttlingen

 

2015 ist für die SPD in Stadt und Landkreis Tuttlingen ein Jubiläumsjahr, denn am 11. Mai 1890 wurde im Tuttlinger Brauereigasthaus "Waldhorn" der "Arbeiterverein Tuttlingen" gegründet. Diese Versammlung am Rande der Illegalität war die Geburtsstunde des SPD-Ortsvereins Tuttlingen und der gesamten SPD im heutigen Landkreis Tuttlingen. Nach dem Fall des Sozialistengesetzes am 30. September 1890 nannte sich der Verein "Socialdemokratischer Arbeiterverein".
 
Dieses Jubiläum feiern SPD-Ortsverein Tuttlingen und SPD-Kreisverband Tuttlingen gemeinsam mit der Veranstaltung

125 Jahre Sozialdemokratie in Stadt und Landkreis Tuttlingen
am Mittwoch, den 10.06, um 19 Uhr
in Tuttlingen, im Gemeindehaus St. Josef (Gutenbergstr. 4)

mit Reinhold Gall MdL (Innenminister des Landes Baden-Württemberg)

Programm:

Begrüßung
Fabian Rothfuss (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Tuttlingen)

Grußworte                                              

 

Festrede

Reinhold Gall MdL
(Innenminister des Landes Baden-Württemberg)

 

Schlusswort
Marcus Kiekbusch (Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Tuttlingen)

Im Anschluss besteht bei einem kleinen Imbiss die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum persönlichen Gespräch.

04.05.2015 in Partei von SPD-Kreisverband Tuttlingen

"Perspektiven der Krankenhausversorgung im ländlichen Raum" mit Ministerin Katrin Altpeter MdL

 

Die SPD-Kreisverbände Rottweil, Schwarzwald-Baar und Tuttlingen laden recht herzlich ein zur Veranstaltung

"Perspektiven der Krankenhausversorgung im ländlichen Raum"

am Montag, den 11. Mai 2015
im "Aesculapium" (Tuttlingen, Am Aesculap-Platz)

Einladungsflyer

Programm:

  • Begrüßung (Marcus Kiekbusch, Vorsitzender SPD-KV Tuttlingen)
  • Impulsreferat: "Vom Krankenhausbedarfsplan zur Krankenhausrahmenplanung? Perspektiven der Krankenhausversorgung im ländlichen Raum" (Ministerin Katrin Altpeter MdL)
  • Podiumsgespräch mit
    •  Ministerin Katrin Altpeter MdL
    • Oliver Freischlader (Niedergelassener hausärztlicher Internist, Mitglied im Aufsichtsrat der Schwarzwald-Baar Klinikum GmbH)
    • Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel (Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG, Mitglied des Vorstands der B. Braun Melsungen AG)
    • Susanne Lippert (Personalratsvorsitzende Klinikum Landkreis Tuttlingen)
    • Dr. Jürgen Mehl (Oberarzt, Leitender Arzt Intensivstation HELIOS Klinik Rottweil)
    • Moderation: Rainer Kaufmann
  • Diskussion
  • Schlusswort (Jens Löw, Vorsitzender SPD-KV Schwarzwald

04.05.2015 in Landtagsfraktion von SPD-Kreisverband Tuttlingen

Land gibt Zuschüsse für Kunstrasenplatz in Wurmlingen

 

Der Hartplatz in Wurmlingen kann zum Kunstrasenplatz umgebaut werden. Das Land unterstützt die Baumaßnahme mit 82.000 Euro, berichtet der Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD).

Insgesamt fördert das Land im Jahr 2015 84 kommunale Sportstättenbauprojekte. Dafür habe der Landtag 12,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, . Die Projekte wurden gemeinsam vom Kultusministerium, den Regierungspräsidien dem badischen und württembergischen Sportbund sowie den kommunalen Landesverbänden ausgewählt.

Ohne Landesförderung könnten viele Sporthallen und Sportplätze nicht angelegt und modernisiert werden. "Die Landesmittel helfen aber nicht nur den Gemeinden und Sportvereinen, sondern fließen in Form von Aufträgen an die örtliche Wirtschaft zurück, betonte Storz. "Eine gut ausgebaute und in Schuss gehaltene Infrastruktur sichert ein vielfältiges Sportangebot für Kinder und Bürger und bietet das Potential, es weiter zu entwickeln", begründet der Landtagsabgeordneten das Engagement des Landes.

27.04.2015 in Partei von SPD-Kreisverband Tuttlingen

SPD wählt Marcus Kiekbusch zum Landtagskandidaten

 

Einstimmiges Votum für den Tuttlinger Kreisvorsitzenden
Franz Ritter wird Zweitkandidat

Ein eindeutiges Ergebnis mit einem ebenso klaren Ziel: Marcus Kiekbusch aus Aldingen soll 2016 für die SPD das Landtagsmandat im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen zurückgewinnen. Einstimmig wurde er deshalb am Samstagnachmittag im Donaueschinger Hotel Wyndham Garden zum Landtagskandidaten gewählt. Unterstützt wird er von Franz Ritter aus Donaueschingen-Hubertshofen, der ebenfalls einstimmig als Zweitkandidat gewählt wurde.

15.03.2015 in Partei von SPD-Kreisverband Tuttlingen

SPD-Kreisvorsitzender Marcus Kiekbusch im Gespräch mit Daimler-Betriebsratschef Michael Brecht

 

Das zukünftige Daimler-Technologiezentrum in Immendingen stand im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen dem SPD-Kreisvorsitzenden und designierten Landtagskandidaten, Marcus Kiekbusch, und dem Vorsitzenden des Konzernbetriebsrates der Daimler AG, Michael Brecht, während des SPD-Landesparteitages am Samstag in der Stadthalle Singen. "Daimlers Investition von 200 Mio EUR ist ein Meilenstein für die Mobilität der Zukunft und für die weitere Entwicklung unserer wirtschaftsstarken Region", freute sich Marcus Kiekbsuch. Er lud Michael Brecht deshalb zu einem Besuch in Immendingen und im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen ein.

12.03.2015 in Partei von SPD-Kreisverband Tuttlingen

SPD zieht mit Marcus Kiekbusch in die Landtagswahl

 

Tuttlinger SPD-Kreisvorsitzender einstimmig als Landtagskandidat für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen vorgeschlagen

Franz Ritter (Donaueschingen) soll Zweitkandidat werden

Die SPD im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen stellt die Weichen für die Landtagswahl. Am Mittwochabend haben die Vorstände der Ortsvereine des Wahlkreises in Donaueschingen einstimmig einen Personalvorschlag für die Landtagskandidatur verabschiedet. Als Landtagskandidat soll der Tuttlinger SPD-Kreisvorsitzende, Marcus Kiekbusch (Aldingen), ins Rennen gehen. Zweitkandidat soll Franz Ritter (Donaueschingen) werden. Die Nominierungskonferenz findet am Samstag, den 25. April in Donaueschingen statt.

Seit dem Ausscheiden Fritz Buschles 2011 stellt die SPD im Wahlkreis keinen Abgeordneten mehr. Für die Landtagswahl 2016 ist das erklärte Ziel der Sozialdemokraten, dieses Mandat zurück zu gewinnen. Außerdem wolle man die erfolgreiche Regierungsarbeit in Stuttgart fortsetzen.

10.03.2015 in Landtagsfraktion von SPD-Kreisverband Tuttlingen

1,7 Millionen Euro Zuschüsse aus der Städtebauförderung für den Kreis Tuttlingen

 

Drei Städte und Gemeinden im Kreis Tuttlingen erhalten zusätzliche Mittel aus der Städtebauförderung des Landes.  Dies erfuhr der Singener Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD) vom zuständigen Staatssekretär im Finanz- und Wirtschaftsministerium, Peter Hofelich. Für die drei Sanierungsgebiete habe die Landesregierung bereits bewilligte Zuschüsse erhöht; sie erhalten sogenannte  Aufstockungsmittel in Höhe von insgesamt 1,7 Millionen Euro. Damit haben sie die Möglichkeit, bereits begonnene Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen weiterzuführen.

Den größten Zuschuss erhält die Gemeinde Gosheim mit 900.000  Euro, die für das Sanierungsgebiet Ortsmitte III vorgesehen sind. Für die Ortsmitte Aixheim in der Gemeinde Aldingen werden 600.00 Euro zusätzliche Finanzhilfen bewilligt. In Immendingen kann Sanierung im „Ehemaligen Betonwerk“ mit weiteren 200.000 Euro vorangetrieben werden.

07.03.2015 in Landtagsfraktion von SPD-Kreisverband Tuttlingen

Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Hans-Peter Storz: Vier weitere Ganztagesschulen im Kreis Tuttlingen

 

Die Karlschule und die Schildrainschule in Tuttlingen, die Grundschule Bubsheim sowie die Homburgschule in Neuhausen ob Eck werden zur Ganztagesschule, berichtet der Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz (SPD), über die Entscheidung des Kultusministeriums, die Minister Andreas Stoch heute veröffentlicht hat. „Allen Beteiligten, vor allem den engagierten Lehrkräften, den Eltern und ihren Kindern, wünschen wir einen guten Start und viel Erfolg für die Zukunft.“, sagte Storz

Der Landtag hat die Ganztagesschule im Schulgesetz verankert. Dadurch erhalten Schulen und Schulträger die erforderliche Planungssicherheit und können die pädagogischen Angebote machen, die vor Ort gewünscht werden. Möglich sind sowohl verpflichtende als auch freiwillige Formen der Ganztagesschule mit sieben oder acht Zeitstunden an drei oder vier Tagen die Woche.

27.02.2015 in Landtagsfraktion von SPD-Kreisverband Tuttlingen

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion: Fortführung des Hochschulcampus Tuttlingen sichern

 

Fraktionschef Claus Schmiedel: „Der Hochschulcampus Tuttlingen ist ein besonders positives Modell dafür, wie es gelingen kann, Wissenschaft und Wirtschaft zu verzahnen“

Rasche Gespräche über Fortführung des Standortes angemahnt

Vor dem Hintergrund anstehender Gespräche macht sich die SPD-Landtagsfraktion für die Fortführung des Hochschulcampus Tuttlingen über das Jahr 2019 hinaus stark. „Dieser Standort ist ein besonders positives Modell dafür, wie es gelingen kann, Wissenschaft und Wirtschaft zu verzahnen und so zu Ergebnissen zu kommen, die Studierenden und der Industrie vor Ort gleichermaßen zu Gute kommen“, sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel. Der Hochschulcampus Tuttlingen schreibt aus Sicht Schmiedels seit seiner Gründung vor sechs Jahren eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, was die in der engen Kooperation mit der Industrie stattfindende Ausbildung von Ingenieuren anbelangt.

19.02.2015 in Partei von SPD-Kreisverband Tuttlingen

Podiumsdiskussion: "Das Mindeste für Gutes Leben? Die Auswirkungen des Mindestlohns auf Deutschland und Tuttlingen"

 

Seit dem 01.01.2015 gilt in Deutschland der flächendeckende Mindestlohn und die Diskussionen um Pro und Contra werden lauter. Die Jusos Tuttlingen wollen es noch einmal genau wissen und laden deshalb recht herzlich ein zur Podiumsdiskussion

"Das Mindeste für gutes Leben? Die Auswirkungen des Mindestlohns auf Deutschland und Tuttlingen"
am Samstag, den 28. Februar 2015, um 19.30 Uhr
im Jugendkulturzentrum ("Jukuz") Tuttlingen (Möhringer Str. 8)

Gäste:

  • Prof. Dr. Jörg Naeve (Professor für Mikroökonomie an der ESB Business School Reutlingen)
  • Markus Herrera Torrez (Landesvorsitzender der Jusos Baden-Württemberg)
  • Edmond Jäger (Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Tuttlingen)

Die Jusos freuen sich auf zahlreiches Erscheinen!

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Bundestagsabgeordnete