SPD fordert Aussetzung der Kindergartenbeiträge

Veröffentlicht am 30.03.2020 in Kommunalpolitik

Durch die gegenwärtige Krise leiden nicht nur die Einkünfte der Stadt Trossingen, sondern auch die vieler Familien. Desweiteren verschlechtert sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt.  Deshalb fordern unsere beiden SPD-Gemeinderäte, dass in den Monaten in denen kein Kindergartenbetrieb möglich ist, auch keine Kindergartenbeiträge erhoben werden. "In dieser Lage eine Bezahlung der Kindergartengebühr zu verlangen, also eine Leistung die nicht erbracht wird, erscheint uns von der SPD ganz abwegig und der Situation nicht angemessen."

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Bundestagsabgeordnete

Downloads

Wahlprogramm