Kreisklinikum Tuttlingen bleibt zentrale Aufgabe der kommenden Wahlperiode

Veröffentlicht am 19.05.2014 in Kreistagsfraktion

Mit der einstimmigen Entscheidung des Kreistages zur Strukturreform unserer Klinikstandorte in Tuttlingen und Spaichingen auf der Basis des Solidaris-Gutachten, geht es jetzt bei der laufenden Umsetzung des Gutachtens darum, diesen Prozess konstruktiv und kritisch zu begleiten. „Im Vordergrund muss das Wohl der Patienten stehen“, betont Elke Schaldecker, die als langjährige Mitarbeiterin im Klinikum jetzt als Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion den Umsetzungsprozess sorgfältig beobachtet und begleitet.

„Die SPD wünscht sich einen regelmäßigen und öffentlichen Diskurs mit den Patienten, bzw. deren Angehörigen“, unterstreicht Willi Kamm, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion dieses Anliegen. In regelmäßigen Quartalsgesprächen, an denen auch Experten aus der Wirtschaft teilnehmen sollten, könnten zentrale Zukunftsfragen der regionalen Gesundheitsversorgung diskutiert werden, heißt es in der Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion. In Anlehnung an die Hochschulreihe „Open Campus“, könnte ein Tuttlinger „Forum-Gesundheit 2025“ eingerichtet werden. 

„Wir brauchen neue technische und soziale Innovationen sowie die notwendigen finanziellen und personellen Ressourcen, damit wir auch in Zukunft gut und gesund miteinander leben können“, stellt Willi Kamm abschließend fest und kündigt eine entsprechende Initiative im neuen Kreistag an.

 

Homepage SPD-Kreisverband Tuttlingen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Bundestagsabgeordnete

Downloads

Wahlprogramm