3. Mai: Innenminister Reinhold Gall zu Besuch in Tuttlingen

Veranstaltungen

Auf Einladung der SPD-Ortsvereins Tuttlingen und des SPD-Kreisverbandes kommt Reinhold Gall, Innenminister des Landes Baden-Württemberg, am Donnerstag, den 03.05 zu einem Besuch nach Tuttlingen.

Auf dem Programm steht um 14 Uhr zunächst ein Empfang im Tuttlinger Rathaus, wo sich der Minister ins Goldene Buch der Stadt eintragen wird. Anschließend findet in der Feuerwache ein Gespräch zum Thema „Kooperation im Katastrophenschutz“ bezüglich Neubau der Tuttlinger Feuerwache mit Vertretern der Feuerwehr, der Rettungsdienste und der Polizei statt. Um 16 Uhr kommt der Innenminister zu einem Gespräch ins Landsratsamt, wo er auch ab 17 Uhr den neuen Landrat Stefan Bär ins Amt einsetzen wird.

Um 19.30 Uhr ist Reinhold Gall Redner beim Mai-Empfang der Tuttlinger SPD in der Angerhalle Möhringen. Die SPD lädt zu dieser Veranstaltung recht herzlich ein. Zur besseren Planung wird um Anmeldung bei der SPD-Geschäftsstelle Tuttlingen gebeten (E-Mail: empfang@spd-tuttlingen.de, Tel. 07461/9101209, Fax: 07461/9101297).

 

Homepage SPD-Kreisverband Tuttlingen

 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

FgOnnTPJbaUvVhJNGZ

home is where the heart is . ich finde es ist egal, wo man ist, hauptsache man ffchlt sich wohl und hat liebe meenshcn um sich herum. so ein richtiges heimatgeffchl habe ich auch nicht. sind doch nur irgendwie alles loop holes. orte, an denen man sich zurfcckziehen kann und immer willkommen ist. aber heimat ist was anderes. das ist irgendwo da draudfen. das wartet noch. bis dahin muss man sich mit den ne4chsten loop holes/haltestellen/whatever begnfcgen, die auch schon wieder in reichweite sind. aber ich glaube es ist typisch ffcr diese zeit, dass man ste4ndig auf der suche nach heimat ist. vere4nderungen sind immer gut und auch nf6tig, ffcr die geistige horizonterweiterung/bildung oder neue erkenntnissgewinne. stillstand ist ein rfcckschritt. (und irgendwann geht einem ja doch alles auf die nerven)„Ich scheidf doch auf einen Job, ich bin gut, ich finde immer was.“ gerade in krisenzeiten ein sehr cooles zitat!

Autor: Mohammad, Datum: 22.05.2012